Bannergraphik
Herzlich willkommen am Rainer-Maria-Rilke-Gymnasium Icking

Schüler als Filmemacher: die Videogruppe unserer Schule

Die Videogruppe des Rilke-Gymnasiums ist ein seit fast 25 Jahren bestehendes Wahlfach, das aus dem Schulleben unserer Schule nicht mehr wegzudenken ist.

Traditioneller Jahresrückblick

Traditionell veröffentlicht die Gruppe im 2-Jahres-Rhythmus den beliebten Jahresrückblick: Der Jahresrückblick ist eine aufwändig gestaltete Zusammenfassung des Schullebens der vergangenen zwei Jahre, bei das Schulleben in seiner ganzen Vielfalt in Spielfilmlänge dargestellt, hinterfragt und zusammengefasst werden. Ob Abschiedsfilme für Lehrerinnen und Lehrer, die in den Ruhestand treten, Konzert- oder Theaterhighlights, humorvolle "Survivaltipps" im Unterricht, die traditionellen "Versteckten Kameras", Werbungen, Berichte über die Barrierefreiheit der Schule - kein Teil des Schullebens wird ausgelassen!
 

Videos für die Öffentlichkeitsarbeit der Schule

Natürlich werden auch andere Videos produziert, wie etwa der zehnminütige  Vorstellungsfilm unserer Schule für die zukünftigen fünften Klassen oder Beiträge für Videowettbewerbe.

Schülerinnen und Schüler als Filmemacher

Interessierte Schülerinnen und Schüler lernen in der Videogruppe alle Aspekte der Videoproduktion:  vom Schreiben eines Drehbuches und redaktionelle Arbeit über den Umgang mit professionellen Kameras und verschiedenen Schnitt-  und Effekt-Techniken. Natürlich wird auch das korrekte Verhalten am Set, der Umgang in einer Gruppe und das notwendige Fingerspitzengefühl bei Videoproduktionen sowie auch Rechtsbewusstsein im Umgang mit Daten und Werken geschult.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Videogruppe steht allen Schülern ab der 7. Klasse offen.
Vorkenntnisse werden nicht benötigt, nur ein sehr großes Interesse an der Kunst des Filmemachens, Kreativität sowie die Bereitschaft, viel Zeit in das neue Hobby zu investieren. Viele Schülerinnen und Schüler  nehmen von der siebten bis zur zwölften Klasse kontinuierlich an unserer Videogruppe teil, und nicht wenige waren so talentiert und begeistert, dass sie nach Abschluss des Gymnasiums an eine Filmhochschule gegangen sind.

Interessierte Schülerinnen und Schüler melden sich am Beginn des neuen Schuljahres bei der betreuenden Lehrkraft. Die Videogruppe findet planmäßig jede Woche statt, von Zeit zu Zeit aber auch häufiger und durchaus länger...