Bannergraphik
Herzlich willkommen am Rainer-Maria-Rilke-Gymnasium Icking

1. Ickinger Umweltforschungstage am ZUK in Benediktbeuern (Ringveranstaltung Naturwissenschaften)

Ende September fanden am Zentrum für Umwelt und Kultur im Kloster Benediktbeuern unter dem Thema "Moore - bedrohtes Naturparadies" die 1. Ickinger Umweltforschungstage statt. Im Rahmen einer Kooperation mit dem Gymnasium Penzberg beschäftigten sich 20 Schülerinnen und Schüler aus beiden Schulen mit den Themen Artenvielfalt und Klimawandel am Beispiel heimischer Moore.
Moore gehören zu den gefährdetsten Ökosystemen Europas. Nur noch 3% der deutschen Moore sind in einem ökologisch guten Zustand und damit Lebensraum vieler seltener Tier- und Pflanzenarten. Hier, wie auch im europäischen Ausland, werden auch nach wie vor Moore für den Torfabbau zerstört oder trockengelegt, obwohl sie aufgrund ihrer hohen Speicherkapazität für atmosphärisches Kohlenstoffdioxid in Form von Torf eigentlich ein wichtiges Instrument des Klimaschutzes sein könnten. Mit diesen Zusammenhängen setzten sich die Schülerinnen und Schüler in theoretischen wie praktischen Einheiten auseinander. Highlight war die Beteiligung an einer Biotoppflegemaßnahme: Mit Sense und Rechnen mähten wir eine Feuchtwiese in der Nähe des Klosters.