Bannergraphik
Herzlich willkommen am Rainer-Maria-Rilke-Gymnasium Icking - Die Homepage wird derzeit neu gestaltet

"Corpus Delicti" - Aufführungen des Oberstufentheaters am 18.02., 20.02. und 21.02.2020

Seit über einem Jahr arbeitet das Oberstufentheater des Rainer-Maria-Rilke Gymnasiums an einem Großprojekt. Mehr als dreißig Schauspieler, Musiker und Techniker proben, bauen und installieren an der selbst erstellten Bühnenadaption von Juli Zehs Erfolgsroman „Corpus Delicti“.

In ihrer dystopischen Geschichte führt die vielfach ausgezeichnete Autorin gesellschaftspolitische Entwicklungen der Gegenwart gedanklich fort, indem sie einen totalitären Staat entwirft, der die Erhaltung der Gesundheit der Bürger diktatorisch über alles stellt. Dabei stellt sie die großen Fragen nach dem Preis der Freiheit und der Humanität in einer zukünftigen Gesellschaft.

Zusammen mit ihrem Lehrer Karl Haider entwickelten die Schüler aus der komplexen Geschichte der Biologin Mia Holl, die durch den Selbstmord ihres Bruders zur Gegnerin des Systems wird und deshalb von diesem zum Einfrieren verurteilt wird, anspruchsvolles, modernes Theater. Mit musikalischer Unterstützung und einem hohen technischen Aufwand in Bezug auf Bühnen, Licht und Spezialeffekte lotet diese intensive und bewegende Inszenierung die Grenzen des Schultheaters aus und wird deshalb erst ab 14 Jahren empfohlen.

Das Oberstufentheater freut sich auf alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler, Eltern, Freunde der Schule und Theaterbegeisterten! Die Aufführungen finden am Dienstag, den 18.02., am Donnerstag, den 20.02., und am Freitag, den 21.02., jeweils um 19 Uhr in der alten Aula des Rainer-Maria-Rilke-Gymnasiums statt. Karten können für 5 Euro unter corpus-delicti@gym-icking.de verbindlich reserviert oder an der Abendkasse erworben werden.